Bahamas

Bahamas und Bahama Mama’s

Über siebenhundert zum Teil unbewohnte Inseln aus Korallengestein, die berühmten CAYS, das kristallklare Wasser und die beständigen Passatwinde.
Dazu die zahllosen »Pirateninseln«, die das Revier der Bahamas schon vor hunderten von Jahren bei Seeleuten aus aller Welt berühmt und berüchtigt gemacht haben:
Die Inselwelt der Abacos, die den nordwestlichen Teil der Bahamas bilden, ist ein Traumrevier für jeden Segelfreund, der kurze Törns abseits ausgetretener Touristenpfade liebt.
Dennoch ist die Infrastruktur auf den Abacos ausgeprägt. Taucher und Schnorchler finden in den zahlreichen vorgelagerten Korallenriffen ihr Paradies. Das Segeln in den Abacos ist gekennzeichnet durch die relativ kurzen Entfernungen zwischen den CAYS und Buchten, sowie den Richtung Westen vorgelagerten Inseln. Sie bieten Schutz gegen die atlantische Dünung. Es ist recht flach im Revier, jedoch bei vorwiegend sandigem Untergrund. Kurz und gut: Ein Revier zum Relaxen.
Great Guana Cay mit dem Unterwassernationalpark und den langen Stränden. Man-o-War Cayo der Hope Town mit dem berühmten Leuchtturm aus Piratenzeiten. Manjack Cay oder Green Turtel Cay:
Auf den Abacos finden Sie noch die immer seltener werdende Kombination von Abgeschiedenheit und herrlichem Segeln.


Das aktuelle Wetter

giweather wordpress widget

Weitere Reviere

Leave a Comment

We would be glad to get your feedback. Take a moment to comment and tell us what you think.