Italien

Mehr als Pizza, Pasta und Wein

Italien: Ein Land, das seit ehedem zu den klassischen südlichen Reiseländern gehört, eine lange maritime Tradition hat und über eine endlose Küste verfügt. Dazu herrliche Segelbedingungen und natürlich Pizza, Pasta und Wein, Sonne und Wind, einsame Buchten und lebhafte Hafenstädtchen:
Die italienische Küste vom Golf von Genua über die Toscana bis hinunter nach Sizilien sowie die Inseln Elba und Sardinien bieten alles, was ein klassisches Charter-und Urlaubsrevier auszeichnet.
Das nördlichste Revier ist Ligurien, die Region um Genua. Etwas weiter südlich beginnt die Toskana, die nicht nur an Land Sehenswertes zu bieten hat (z.B.Florenz, Sienna oder Pisa), sondern auch eine herrliche Küste, die Sie von der Basis Elba erkunden können.
Von Argentario in der Cala Galera und direkt von Elba steht Ihnen das Revier um Elba (ca. 35 sm) und Monte Christo(ca.25sm), beides berühmte Inseln der Verbannung, sowie die Gewässer um Korsika und Sardinien zur Verfügung.
Auch von Sardinen selbst, ab Portisco an der Nordspitze der Insel, sind Törns z.B. in das vorgelagerte, schöne Maddalenen Archipel oder auch ins exklusive Porto Cervo möglich. Überhaupt ist die berühmte Costa Smeralda mit ihrer wechselhaften Küste, mal Felsen, mal Sandstrände, ein sehr lohnendes Revier.
Von der Basis Nettuno können Sie das nach wie vor sehenswerte Naturschauspiel von Bord Ihrer Yacht miterleben, »wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt.« Weitere interessante Ziele von Nettuno aus sind Ischia und die Pontinischen Inseln.
Nahezu ganzjährig gute Segelbedingungen bietet das auch landschaftlich sehr schöne und vielseitige Revier rund um Sizilien. Die Insel, die seit der Antike ein Brennpunkt nicht nur der mediterranen Geschichte war, hat trotz der vielen unterschiedlichen Einflüsse (von den Phöniziern über fast alle europäischen Herrschaftshäuser bis zu den Normannen) ihre Eigenständigkeit bewahrt.
Aber nicht nur Sizilien mit den bekannten Natur- und Kulturschönheiten ist eine Reise wert. Die nördlich vorgelagerten Aeolischen Inseln sind ein Muss in diesem Revier. Der Sage nach war die Insel Vulcan oder Sitzdes Aeolus, dem Gott des Windes. Bekannter ist die ebenfalls zur Inselgruppe gehörende Vulkaninsel Stromboli. Die Eruptionen des Vulkans sind nachts am schönsten zu bewundern.


Das aktuelle Wetter

giweather wordpress widget

Weitere Reviere