Mauritius

Nicht nur die Blaue Mauritius ist weltbekannt.

Die berühmte „Blaue Mauritius“ wird zwar vom Portrait der englischen Königin verziert, doch auf der Insel haben viele Nationen bleibende Eindrücke hinterlassen. In Sprache und Kultur herrscht heute von den europäischen Ländern noch der Einfluss Frankreichs vor, das als Herr über die Insel auf Portugal und Holland folgte. Erst Anfang des 19. Jahrhunderts ging die „Ile de France“ an England verloren. Das britische Empire holte dann auch zahllose Arbeitskräfte aus Indien und China auf die Zuckerrohrfelder der Insel, von denen das Bevölkerungsbild noch heute geprägt wird. Sowohl die Familie als auch die Ausübung der Religion stehen im Mittelpunkt des Lebens der Mauritier. Sie gelten als optimistisch, aufgeschlossen, großzügig und fleißig. Die Menschen legen Wert auf Bildung, und sie haben die Fähigkeit, die asiatische Lebensphilosopie mit einem europäischen Sinn für Wirtschaftlichkeit, Erneuerung und Leistung zu verbinden.
Eintauchen in eine andere Welt.
Von Bord einer Segelyacht eröffnen sich ganz neue Blickwinkel auf einsame Inselchen, bezauberde Flüsse und einzigartige Landschaften, über die sich die Sonne ergießt und der Wind fegt. Navigieren Sie durch täglich neue Szenarien, gehen Sie an Land um der Dorfbevölkerung zu begegnen und nehmen Sie Anteil an den verschiedenen Kulturen und Religionen oder tauchen Sie einfach nur in blaue Tiefen.
Angenehme klimatische Bedingungen garantieren ganzjährig müheloses Segeln. Der vorherrschende Südost-Passat macht Mauritius zum Paradies der Seefahrer. Vor allem die Nord- und Westküsten der Insel bieten aufgrund des natürlichen Schutzes durch die Hauptinsel ein ruhiges und sicheres Törnrevier.


Das aktuelle Wetter

giweather wordpress widget

Weitere Reviere