Türkei

Eine endlose Küstenlinie

Eine endlose Küstenlinie mit pinien bewachsenen Hängen. Gemütliche, ursprüngliche Ankerbuchten mit kleinen Fischrestaurants oder idyllische Hafenstädtchen, in denen man die typische Gastfreundschaft erlebt.
Die Türkei kann für alle Crews etwas bieten. Das Aufeinandertreffen von Okzident und Orient macht den besonderen Reiz des Reviers aus. Begegnen Sie der Antike in Troja oder Ephesos und erleben Sie die farbenprächtige Vielfalt der Südwestküste der Türkei auf Ihrer Yacht. Von Kusadasi im Nordwesten bis Finike im Osten wird das Bild der Küstenlinie geprägt durch die zerklüftete und teilweise rauhe Landschaft der Kaps und Felsen.
Noch weiter östlich Richtung Antalya beginnen dann die langen Sandstrände der GOLDKÜSTE, die aber Seglern keine guten Anker-und Schutzmöglichkeiten bieten.
Im türkischen Südwesten prägen Pinien und Olivenhaine vor der gewaltigen Kulisse der Küstengebirge das Bild. Fruchtbare Täler und Flüsse bestimmen das Hinterland. Auf Schritt und Tritt begegnen Ihnen Tempelruinen und alte Gräber.
Berühmt, und nicht weit von einer schönenBucht, sind z.B. die lykischen Felsengräber von Kaunos. An der Westküste der Türkei ist der aus nordwestlichen Richtungen wehende MELTEMI der vorherrschende Wind. Ab Knidos, an der Südwest- spitze des Landes, dreht der Wind auf West.
Die Tagesentfernungen lassen sich je nach Lust und Laune der Crew planen. Suchen Sie sich Ihre eigene Ankerbucht, bummeln Sie gemütlich durch den Golf von Fethyie und genießen Sie diesen besonderen Badeurlaub.
Oder Sie machen abends in einer der gemütlichen kleinen Hafenstädte fest. Infrastrukturell hervorragend ausgebaut, lassen auch die Städte keinen Wunsch offen: Ein Bummel über den Basar, ein Abendessen unter dem Sternenhimmel in einem der vielen Restaurants mit ihren leckeren türkischen Spezialitäten oder ein Besuch in einer der stimmungsvollen Bars oder Discos.
In den Städten gilt fast immer: Ruhig ein bisschen von der Promenade entfernen. Je einfacher und untouristischer ein Restaurant aussieht, desto besser ist das Preis-Leistungsverhältnis. Ein wenig Suchen wird meist durch vorzügliches Essen belohnt.
Und auch die Blauwassersegler kommen hier auf den Geschmack, lassen sich doch auch 30 oder 40 Meilen gut planen, weil die gesamte Küste ausreichend Ankermöglichkeiten bietet.
Ob man nun im Fethyie-Golf bummelt oder einen langen Küstentörn macht: Die Schönheit des Reviers und die Herzlichkeit der Menschen sind der Garant für entspannende Erholung.


Das aktuelle Wetter

giweather wordpress widget

Weitere Reviere